Das gelb gekalkte Haupthaus bildet seit Generationen den Rahmen um das Leben der Familie Petersen. Das gelb gekalkte Haupthaus bildet seit Generationen den Rahmen um das Leben der Familie Petersen. Vom Garten aus blickt man auf das Haff und auf die vielen Ziegel, die verpackt auf ihren Abtransport warten. Vom Garten aus blickt man auf das Haff und auf die vielen Ziegel, die verpackt auf ihren Abtransport warten. Garage, Schmiede, Hühnerstall und Getreidelager aus dem Jahre 1927 wurden 1993 von der Architekturstudentin Annette Petersen als Sitz der Verwaltung der Ziegelei umgebaut. Per Arnoldis Skulpturen aus Cortenstahl schmücken den Garten.. Garage, Schmiede, Hühnerstall und Getreidelager aus dem Jahre 1927 wurden 1993 von der Architekturstudentin Annette Petersen als Sitz der Verwaltung der Ziegelei umgebaut. Per Arnoldis Skulpturen aus Cortenstahl schmücken den Garten.. Früher wurden die Ziegelsteine direkt von der eigenen Anlegerbrücke der Ziegelei in die Welt verschifft. Schiffe, die Steine abtransportieren, sieht man nicht mehr, aber das Haff hat nichts von seiner Schönheit eingebüßt. Früher wurden die Ziegelsteine direkt von der eigenen Anlegerbrücke der Ziegelei in die Welt verschifft. Schiffe, die Steine abtransportieren, sieht man nicht mehr, aber das Haff hat nichts von seiner Schönheit eingebüßt. Probemauern aus allen im Sortiment befindlichen Ziegeln stehen verstreut auf dem Grundstück. Probemauern aus allen im Sortiment befindlichen Ziegeln stehen verstreut auf dem Grundstück. Wenn die Kolumba-Probemauern die Kunden zu neuen Ideen anregen, experimentieren die Mitarbeiter der Ziegelei so lange mit Farben und Haptik, bis das gewünschte Ergebnis vorliegt. Wenn die Kolumba-Probemauern die Kunden zu neuen Ideen anregen, experimentieren die Mitarbeiter der Ziegelei so lange mit Farben und Haptik, bis das gewünschte Ergebnis vorliegt. Die Abteilung für Spezialsteine hat zur Restaurierung mehreren Kirchen beigetragen. Ein Beispiel finden Sie im Garten, die Tuirmspitze von der Skt Paulskirche in Schwerin. Die Abteilung für Spezialsteine hat zur Restaurierung mehreren Kirchen beigetragen. Ein Beispiel finden Sie im Garten, die Tuirmspitze von der Skt Paulskirche in Schwerin. Zu den Passionen von Christian A. Petersen gehören Bonsais, die er selbst hegt und pflegt. Zu den Passionen von Christian A. Petersen gehören Bonsais, die er selbst hegt und pflegt. Und das tut er mit großer Freude. Und das tut er mit großer Freude. Das Portal wurde von Peter Hesk geschaffen, einer von vielen Künstlern, der den Garten der Ziegelei geprägt hat. Das Portal wurde von Peter Hesk geschaffen, einer von vielen Künstlern, der den Garten der Ziegelei geprägt hat. Eine ganze Reihe von Künstlern hat im Laufe der Zeit die Ziegelei geprägt. Eine Studentin der schwedischen Künstlerin Ulla Viotti hinterließ eine füllige Tondame. Eine ganze Reihe von Künstlern hat im Laufe der Zeit die Ziegelei geprägt. Eine Studentin der schwedischen Künstlerin Ulla Viotti hinterließ eine füllige Tondame. Hunderte von Gästen besuchen jährlich Petersen Tegl. Gelegentlich endet ein Besuch mit einem Lunch an Bord der Emma, die an der Ziegelei vor Anker liegt. Hunderte von Gästen besuchen jährlich Petersen Tegl. Gelegentlich endet ein Besuch mit einem Lunch an Bord der Emma, die an der Ziegelei vor Anker liegt. Das Schiff 'Emma' ist seit 1970 im Besitz der Familie Petersen. Es wurde im Jahre 1931 als Fischkutter gebaut und lag damals unter dem Namen 'Jumbo' auf Læsø vor Anker. Heute sind Kapitän Lars 'Lasse' Truelsen (links) und der erste Steuermann Michael Dorow für das Schiff verantwortlich. Das Schiff 'Emma' ist seit 1970 im Besitz der Familie Petersen. Es wurde im Jahre 1931 als Fischkutter gebaut und lag damals unter dem Namen 'Jumbo' auf Læsø vor Anker. Heute sind Kapitän Lars 'Lasse' Truelsen (links) und der erste Steuermann Michael Dorow für das Schiff verantwortlich. Während roter Lehm wenige Kilometer von der Ziegelei entfernt geförert wird, findet man blauen Lehm nur wenige Meter entfernt. Das Verfahren hat sich seit 1791 nicht geändert Während roter Lehm wenige Kilometer von der Ziegelei entfernt geförert wird, findet man blauen Lehm nur wenige Meter entfernt. Das Verfahren hat sich seit 1791 nicht geändert Erster Schritt: die im Lehm vorhandenen Steine werden in großen Walzen zertrümmert. Erster Schritt: die im Lehm vorhandenen Steine werden in großen Walzen zertrümmert. Nachdem der Lehm von Steinen und Scherben gereinigt wurde, wird er durch große Kastenbeschicker in die Produktion gebracht. Nachdem der Lehm von Steinen und Scherben gereinigt wurde, wird er durch große Kastenbeschicker in die Produktion gebracht. Der Lehm wird auf langen Transportbändern zum Kneten gefahren. Der Lehm wird auf langen Transportbändern zum Kneten gefahren. In einer großen Knetanlage wird der Lehm bearbeitet und es werden Wasser und Dampf zugeführt. Danach wird er zu Maschinen transportiert, die die Steine formen. In einer großen Knetanlage wird der Lehm bearbeitet und es werden Wasser und Dampf zugeführt. Danach wird er zu Maschinen transportiert, die die Steine formen. Bei Petersen Tegl hat man die großen Anlagen, die die manuelle Herstellung nachahmen, selbst entworfen. So erhalten die Steine ihr variierendes Aussehen. Bei Petersen Tegl hat man die großen Anlagen, die die manuelle Herstellung nachahmen, selbst entworfen. So erhalten die Steine ihr variierendes Aussehen. Nach dem Formen trocknen die Steine drei Tage lang. Bei diesem Prozess verliert jeder Stein Wasser - so viel, dass es dem Inhalt einer normalen Weinflasche entspricht. Das Loch mitten im Stein sichert, dass auch die Mitte des Steins trocknet. Nach dem Formen trocknen die Steine drei Tage lang. Bei diesem Prozess verliert jeder Stein Wasser - so viel, dass es dem Inhalt einer normalen Weinflasche entspricht. Das Loch mitten im Stein sichert, dass auch die Mitte des Steins trocknet. Nach dem Trocknen werden die Ziegelsteine auf Wagen verladen, die sie durch die Tunnelöfen fahren. Nach dem Trocknen werden die Ziegelsteine auf Wagen verladen, die sie durch die Tunnelöfen fahren. Als einzige Ziegelei in Dänemark brennt Petersen Tegl ihre Steine mit Kohle. Nur Kohlebrandziegel zeichnen sich durch changierende Farbnuancen aus. Die Steine werden bei 1060 °C im 80 m langen Ofen gebrannt. Als einzige Ziegelei in Dänemark brennt Petersen Tegl ihre Steine mit Kohle. Nur Kohlebrandziegel zeichnen sich durch changierende Farbnuancen aus. Die Steine werden bei 1060 °C im 80 m langen Ofen gebrannt. Die Ziegelsteine sind drei Tage lang im Ofen. Durch den Kohlebrand können Maßtoleranzen, Risse und Deformationen vorkommen, die für die Haltbarkeit der Steine jedoch keine Bedeutung haben. Die Ziegelsteine sind drei Tage lang im Ofen. Durch den Kohlebrand können Maßtoleranzen, Risse und Deformationen vorkommen, die für die Haltbarkeit der Steine jedoch keine Bedeutung haben. Ein Team von sechs bis sieben Mitarbeitern kontrolliert und mischt die Steine vor Verlassen der Ziegelei, damit sie die Baustelle einsatzbereit auf Paletten erreichen. Ein Team von sechs bis sieben Mitarbeitern kontrolliert und mischt die Steine vor Verlassen der Ziegelei, damit sie die Baustelle einsatzbereit auf Paletten erreichen. Das Sortiment umfasst 31 Steine in vielen verschiedenen Farben. Darüber hinaus stellt die Ziegelei Steine in Farben nach Wunsch des Kunden her. Das Sortiment umfasst 31 Steine in vielen verschiedenen Farben. Darüber hinaus stellt die Ziegelei Steine in Farben nach Wunsch des Kunden her. Kolumba™-Steine werden in Holzformen gefertigt, getrocknet und gebrannt. Die unterschiedlichen Oberflächen und vielfältigen Nuancen der Steine entstehen durch Temperaturunterschiede beim Brand. Kolumba™-Steine werden in Holzformen gefertigt, getrocknet und gebrannt. Die unterschiedlichen Oberflächen und vielfältigen Nuancen der Steine entstehen durch Temperaturunterschiede beim Brand. Die Kolumba™-Steine werden vor dem Verpacken und dem Versand einer gründliche Qualitätskontrolle unterzogen. Kolumba™ wurde in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Architekten Peter Zumthor entwickelt. Die Kolumba™-Steine werden vor dem Verpacken und dem Versand einer gründliche Qualitätskontrolle unterzogen. Kolumba™ wurde in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Architekten Peter Zumthor entwickelt. Der Besitzer der Ziegelei, Christian A. Petersen, beginnt jeden Tag mit einer Inspektionsrunde sämtlicher Prozesse im Betrieb und kann so mit fast allen der 80 Mitarbeiter ein Wort wechseln. Der Besitzer der Ziegelei, Christian A. Petersen, beginnt jeden Tag mit einer Inspektionsrunde sämtlicher Prozesse im Betrieb und kann so mit fast allen der 80 Mitarbeiter ein Wort wechseln. Die Abteilung für Spezial- und Formsteine wurde 1991 gegründet, als die Ziegelei Formsteine zur Restaurierung des Haupteingangs des Kopenhagener Tivoli herstellen sollte. Seitdem hat Petersen Tegl Spezialsteine für zahlreiche Bauvorhaben geliefert. Die Abteilung für Spezial- und Formsteine wurde 1991 gegründet, als die Ziegelei Formsteine zur Restaurierung des Haupteingangs des Kopenhagener Tivoli herstellen sollte. Seitdem hat Petersen Tegl Spezialsteine für zahlreiche Bauvorhaben geliefert. Zur Herstellung der handgefertigten Formsteine wird ein nasser Lehmklumpen in eine Holzform gepresst. Zur Herstellung der handgefertigten Formsteine wird ein nasser Lehmklumpen in eine Holzform gepresst. Der überschüssige Lehm wird abgeschabt. Der überschüssige Lehm wird abgeschabt. Mit dem Wasser als Gleitmittel kann die Form danach entfernt werden. Mit dem Wasser als Gleitmittel kann die Form danach entfernt werden. Die Holzform wurde entfernt - der nasse Formstein bleibt zurück. Die Holzform wurde entfernt - der nasse Formstein bleibt zurück. Die geformten Steine werden getrocknet und danach gebrannt. Die geformten Steine werden getrocknet und danach gebrannt.